December 1, 2022

Fitness Magazines

Außergewöhnliche Gesundheit

Die lebensverändernde Hoffnung auf neue Behandlungen für klinische Depression

Rezensiert von Virginia Lindahl, Ph.D.

Als Susan Gayhart von Ketamin als Behandlung gegen Depressionen hörte, war sie nicht optimistisch. „In der Vergangenheit war ich hoffnungsvoll, habe verschiedene Medikamente ausprobiert und wochenlang gewartet, um irgendeine Verbesserung zu sehen“, sagte Gayhart, ein Schriftsteller und Fotograf. „Und das habe ich einfach nie getan. Ich hatte keine Hoffnung, dass Ketamin besser sein würde.“

Trotz ihrer Vorbehalte entschied sich Gayhart, die jahrzehntelang mit schweren Depressionen zu kämpfen hatte, es zu versuchen. Innerhalb einer Woche bemerkte sie Veränderungen. „Zu der Zeit schien sogar das Duschen überwältigend“, sagte sie. „Nach meiner ersten Behandlungswoche dachte ich: ‚Hmm, duschen wäre vielleicht eine gute Idee.’ Die Verschiebungen waren klein, aber signifikant.“ Die fortgesetzte Behandlung war so erfolgreich, dass Gayhart schließlich damit begann ein Web site namens My Ketamine Tale sich für eine Ketaminbehandlung einzusetzen und ihre Erfahrungen mit anderen zu teilen.

Wie wirken sich Depressionen auf Sie aus?

Klinische Melancholyoder Significant Melancholy, ist eine schwere Krankheit, die stetig geworden ist häufigerbesonders während der Pandemie. Während situative Depressionen (fachsprachlich Anpassungsstörung mit depressiver Stimmung genannt) wird durch bestimmte Umstände ausgelöst und bessert sich tendenziell in kürzerer Zeit, eine klinische Despair kann länger andauern und verheerende Folgen haben. Es beraubt Sie Ihrer Fähigkeit, das Leben zu genießen und Freude zu erleben, verbraucht Ihre Energie und lässt Sie sich sowohl hilflos als auch hoffnungslos fühlen. Im Laufe der Zeit kann eine Depression auch Ihre körperliche Gesundheit beeinträchtigen und Ihr Risiko erhöhen Selbstmord.

Wie häufig sind Depressionen?

Das schätzt das National Institute of Mental Health 21 Millionen Erwachsene hatten mindestens eine schwere depressive Episode im Jahr 2020. Und die Despair ist rapid doppelt so häufig Bei Frauen, insbesondere im reproduktiven Change, erleben 21 % (gegenüber 13 % der Männer) im Laufe ihres Lebens eine schwere depressive Episode, und die Raten sind es noch höher für farbige Frauen. Auch sozioökonomische Faktoren spielen eine Rolle: Die Depressionsrate sinkt mit steigendem Familieneinkommen.

Während Melancholy eine intestine behandelbare Krankheit ist, haben traditionelle Antidepressiva dies Nebenwirkungen von Angst bis Gewichtszunahme und für etwa 30 % von Menschen, die mit Medikamenten behandelt werden, bieten keine Linderung. „Antidepressiva sind weit verbreitet und oft wirksam, aber sie haben ihre Grenzen“, sagte er David Spiegel, MD., Willson-Professor und außerordentlicher Lehrstuhl für Psychiatrie an der Stanford University Faculty of Medication. „Es gibt einige Leute, die darauf nicht reagieren.“ Glücklicherweise entdeckt die Forschung neue Wege, um Depressionen zu bekämpfen.

Die Wissenschaft hinter neuen Behandlungsmethoden für Depressionen

„In den letzten 70 Jahren wurden Depressionen in den Vereinigten Staaten typischerweise mit zwei Formen von Antidepressiva behandelt, die sich in der Artwork und Weise, wie sie Serotonin, Noradrenalin und Dopamin im Gehirn modulieren, sehr ähnlich sind“, erklärte er Emil Tsai, MD, Ph.D., MAS, Professor an der Abteilung für Psychiatrie und Verhaltenswissenschaften der UCLA. Tsai erklärte, dass neue Behandlungen wie Ketamin eine andere Wirkung haben Teil des Gehirns als andere Antidepressiva, daher können sie Patienten helfen, die darauf nicht ansprechen.

„Diese neuen Behandlungen sind interessant, weil sie auf unterschiedliche Weise zu wirken scheinen“, sagte Spiegel. Zum Beispiel, Transkranielle Magnetstimulation (TMS) stimuliert ein Bereich des Gehirns das hilft, die Stimmung zu kontrollieren. Mit TMS, sagte Spiegel, gibt es zwei Vorteile: Patienten können eine schnelle Linderung von Depressionssymptomen erfahren, und im Laufe der Zeit erhalten sie auch eine „Einstimmung“ auf die Teile des Gehirns, die nicht richtig funktionieren, wenn sie depressiv sind .

Insgesamt sind die neueren Behandlungen für klinische Depressionen sehr vielversprechend: Sie wirken schnell und haben wenige – wenn überhaupt – Nebenwirkungen. In einigen Gebieten ist die Verfügbarkeit jedoch immer noch begrenzt, und nicht alle Behandlungen werden von der Versicherung übernommen – aber das ändert sich. „Wir fangen an, das Spektrum der Behandlung von Depressionen neu zu definieren“, sagte Spiegel. „Zum Beispiel verbreitet sich TMS schnell und wird jetzt in einigen Notaufnahmen verwendet.“

Die neuesten Behandlungen für klinische Depressionen

Dextromethorphan/Bupropion

Dextromethorphan/Bupropion ist die erste neue Art der oralen Behandlung von Depressionen, die seit 60 Jahren von der Food and drug administration zugelassen wurde. Es ist im Allgemeinen ein NMDA-Rezeptorantagonist intestine verträglich von Patienten und Shows deutliche Verbesserungen von depressiven Symptomen, sogar innerhalb einer Woche nach Beginn der Behandlung. Laut Hersteller soll es so sein im Handel erhältlich bis Ende 2022.

Ketamin und andere Psychedelika

Ketamin ist eine der vielversprechendsten neuen Behandlungen für Depressionen, hinter der jahrelange Forschung steht. Es hat sich gezeigt, dass es so ist sicher und effektiv als Behandlung für mittelschwere bis schwere Depressionen. Und mit dem Food and drug administration-Zulassung 2019 eines Nasensprays ist es einfach zu verabreichen.

Andere Ketamin-Verabreichungsmethoden umfassen intravenös und intramuskulär. In beiden Fällen würde guy normalerweise für eine 45-60-minütige Sitzung in eine Ambulanz gehen. Die Patienten könnten mit einer intensiven Dosierungsperiode beginnen und dann in einen nachhaltigeren Zeitplan übergehen. „Ketamin schneidet den NMDA-Rezeptor vollständig ab“, sagte Tsai. „Deshalb erfordert die Anwendung dieser Therapiebehandlung eine so geschickte Hand. Das Ziel ist es, innerhalb der Feinheit des NMDA-Rezeptors zu arbeiten und eine sanfte Berührung anzuwenden.“ Ketamin nicht nur behandelt Symptome schnellkann aber auch stimulieren langfristige Gehirnveränderung im Laufe der Zeit.

Andere Psychedelika, wie z Psilocybin (der Wirkstoff in „Magic Mushrooms“) und Dimethyltryptamin (gefunden in der amazonischen Pflanze Ayahuasca), sind ebenfalls vielversprechend, befinden sich jedoch in früheren Forschungs- und Versuchsstadien.

Transkranielle Magnetstimulation (TMS)

Die Behandlung von Depressionen mit einem riesigen Magneten magazine wie eine Science-Fiction-Erfindung erscheinen, aber sie ist sehr true und sehr effektiv. Tatsächlich zeigen Studien in Stanford quickly 80% Wirksamkeit für TMS, oft innerhalb von Tagen.

In einer TMS-Sitzung wird ein großes Gerät vorsichtig über Ihren Kopf gewinkelt und sendet elektrische Ströme von einer Magnetspule, um an einer bestimmten Area des Gehirns zu arbeiten. „TMS kann Depressionen und Suizidgedanken bei sehr kranken Menschen schnell umkehren“, sagte Spiegel. Und mit neuen Protokollen wie z hochdosierter beabstandeter Theta-Bursterklärte er, ist es möglich, die Behandlungen in einer Woche durchzuführen, wobei die Wirkung sechs Monate bis zu einem Jahr anhält.

Digitale Therapiemöglichkeiten

Die Pandemie hat viele dazu gezwungen, sich für Therapie und Hilfe auf die Digitalisierung zu verlassen, und aus dieser Verschiebung sind neue Werkzeuge und Forschungsergebnisse hervorgegangen. Zum Beispiel haben einige Studien gezeigt, dass die computergestützte kognitive Verhaltenstherapie (CCBT) hatte deutlich bessere Effekte als Standardbehandlung, insbesondere bei der Behandlung ausgegrenzte Erwachsene. Digitale Applications für psychische Gesundheit sind auf eine Weise zugänglich, wie es andere Behandlungen nicht sind. „Wir lernen, digitale Ansätze für einige der besten Aspekte psychologischer Behandlungen einzusetzen“, sagte Spiegel. „Sogar der Umgang mit Schlaflosigkeit kann eine große Hilfe sein. Sie sind besonders hilfreich für Menschen am gemäßigten Ende des Depressionsspektrums.“

Die vielleicht aufregendste Möglichkeit ist, was mit der richtigen Kombination von Werkzeugen und Behandlung passieren kann. Für Gayhart verschaffte Ketamin ihr genug Linderung von den schweren Symptomen der Melancholy, sodass sie anfangen konnte, die Werkzeuge anzuwenden, die sie im Laufe der Jahre in der Therapie gelernt hatte. Es gibt jetzt große Hoffnung, da Behandlungen wie TMS und Ketamin die Dunkelheit der Depression zurückdrängen und digitale Applications Therapien und Resources für mehr Menschen zugänglicher machen.

„Mir wäre quick ein Selbstmordversuch gelungen“, sagte Gayhart. „Deshalb setze ich mich wirklich für dieses Medikament ein. Es hat mir das Leben gerettet.“

Aus Ihren Web-site-Artikeln

Verwandte Artikel im World wide web