Reflexionen, Verpflichtungen & Gesundheit in jeder Größe

Bei LK Nutrition ist die Health and fitness at Each individual Dimensions (HAES)-Prinzipien unser Pflegemodell und unsere Praxisethik informiert haben. Während es berechtigte Kritik an HAES in seiner aktuellen Iteration gibt und Gespräche geführt werden, um die Mängel anzugehen (z. B. seine fehlende Intersektionalität, inhärenter Gesundheitsismus und das Weißwaschen seiner Botschaften), befürwortet das Wesen von HAES wichtige Konzepte wie die Achtung des Körpers Diversität und das Herausfordern schädlicher Annahmen und Vorurteile im Gesundheitsbereich in Bezug auf Gewicht und Gesundheit. Das HAES-Paradigma hat unserer Praxis und unseren Kunden zweifellos zugute gekommen.

Während HAES von einer Organisation namens geschützt ist ASDAH (Association for Dimension Range and Well being) war Lindo Bacon, ein dünner weißer Kliniker, Autor und Forscher, einer der sichtbarsten, lautstärksten und öffentlichsten Befürworter von HAES.

Mehrere Personen (Marquisele Mercedes, Lindley Ashline und andere) haben sich kürzlich gemeldet, um störende Interaktionen und Schäden zu teilen, die sie von Lindo Bacon erfahren haben. Nachfolgend finden Sie die relevanten Artikel für mehr Kontext:

Nachdem wir erfahren haben, was passiert ist, hat unsere Praxis versucht, in Einklang zu bringen, was dies für uns alle bedeutet – gemeinsam als Gruppe, als einzelne Praktizierende mit unterschiedlichen Identitäten und Privilegien und für unsere Klienten. Wir haben uns mit vielen Fragen und Gefühlen auseinandergesetzt. Gefühle wie Wut, Angst, Traurigkeit, Schmerz, Stress und Unsicherheit. Diese Predicament bringt vieles ans Licht, was darauf hindeutet, wo die Arbeit für uns noch steht.

Wie Marquisele Merecedes schrieb: „Ja, es geht um Lindo, aber es ist auch viel größer als sie …“

Im Geiste der Transparenz und kontinuierlichen Rechenschaftspflicht zur Minimierung von Schäden in unserer eigenen Praxis – insbesondere in Bezug auf Anti-Schwarzsein und Anti-Fettsein – sind im Folgenden die Maßnahmen aufgeführt, die wir bei LK Diet ergreifen:

  • Ernährungsberatung durch eine größeinklusive Linse zu praktizieren, die die Körpervielfalt respektiert und nicht mit der Ernährungskultur kollidiert

  • Investitionen in Ressourcen und Teilnahme an Schulungen, die fette und schwarze Stimmen in den Mittelpunkt stellen

  • Suche nach bezahlter Beratung durch fette und schwarze Erzieher/Berater

  • Aufbau von Beziehungen zu fetten und schwarzen Anbietern in unserer professionellen Neighborhood (und Verweisen auf sie, um Kundenbedürfnisse zu erfüllen)

  • Auf der Suche nach Möglichkeiten, sich für die Befreiung von Fett und Schwarz in unserem Bereich einzusetzen

  • Entwicklung eines Systems zur Identifizierung der Sicherheit eines Anbieters vor der Verweisung

  • Teilnahme an Bildungstrainings durch ASDAH und andere Organisationen, die die Perspektiven von Menschen mit marginalisierten Identitäten in den Mittelpunkt stellen

  • Zeit für laufende Gespräche innerhalb unseres Groups zu reservieren, um zu diskutieren, wie sich Anti-Blackness, Anti-Fatness, Rassismus und andere Formen systemischer Unterdrückung in unserem Raum zeigen (und wie gentleman darauf reagiert)

Weitere Informationen zum Engagement unseres Teams gegen Rassismus finden Sie hier hier. Weitere Informationen zum individuellen Antirassismus-Engagement der Praxisinhaberin Lindsay finden Sie hier hier.