December 1, 2022

Fitness Magazines

Außergewöhnliche Gesundheit

Warum verbrennt Händedesinfektionsmittel meine Eier?

Das ist eine Frage, die ich mir schon seit geraumer Zeit stelle. Warum verbrennt Händedesinfektionsmittel meine Eier?

Ich habe keine Ahnung, ob das schon jemandem von euch passiert ist, aber eines Tages brauchte ich mehrere Stunden und viele Waschlappen, bis die Schmerzen endlich nachließen.

Was bedeutet das? Es bedeutet, dass es etwas an diesen Produkten geben muss, das sie von anderen seifenbasierten Produkten wie Ihrem Standardriegel Ivory oder Pert As well as unterscheidet.

Lesen Sie also weiter, um herauszufinden, warum Händedesinfektionsmittel Ihre Eier verbrennt …

Warum verbrennt Händedesinfektionsmittel meine Eier?

Es stellt sich heraus, dass nicht nur die Alkohol in Händedesinfektionsmitteln verursacht Verbrennungenaber es stört auch Ihre den natürlichen pH-Wert der Haut.

Wenn Sie mit Seife waschen, sind die meisten ihrer Inhaltsstoffe alkalisch, da jede Seife „Seife“ ist und einen pH-Wert von mehr als 7 hat. Aber wenn Sie ein Produkt auf Alkoholbasis wie eine alkoholfreie Lotion oder ein antibakterielles Geschirrspülmittel und andere solche verwenden Produkte haben einen pH-Wert von 5 oder niedriger.

Das Der pH-Wert der Haut liegt von Natur aus zwischen 4 und 6Wenn also der Alkohol in Händedesinfektionsmitteln mit Ihrer Haut in Kontakt kommt, entsteht eine saurere Umgebung. Dies verursacht die Verbrennung, führt aber auch zu einer Störung des natürlichen pH-Werts Ihrer Haut und macht Sie anfälliger für Bakterien und Viren, die Infektionen oder Hautausschläge verursachen können.

Empfohlen: Die besten Hautpflegetipps für den Sommer

Eine Studie an der College of Connecticut aus dem Jahr 2011 ergab, dass es etwa eine Moment dauerte, bis die Haut wieder auf ihren normalen pH-Wert zurückkehrte, wenn Menschen ein Händedesinfektionsmittel auf Alkoholbasis 30 Sekunden lang verwendeten. Die Forscher fanden auch heraus, dass je häufiger Menschen Händedesinfektionsmittel verwendeten, desto länger dauerte es, bis ihre Haut wieder zu ihrem normalen pH-Wert zurückkehrte.

Die Autoren der Studie sagten, dass der pH-Wert der Haut normalerweise sauer ist, mit einem normalen Bereich von 4,5 bis 5,5 auf der pH-Skala, die von (stark sauer) bis 14 (stark alkalisch) reicht. Wenn der pH-Wert der Haut ansteigt, kann dies zu Entzündungen und anderen Problemen führen.

Die Forscher, die die Studie durchgeführt haben, sagten, dass es möglich ist, dass Menschen mit Hauterkrankungen wie Ekzemen empfindlich auf den Alkohol in Händedesinfektionsmitteln reagieren und dass dies ihre Hautprobleme verschlimmern könnte.

„Es ist möglich, dass Menschen mit atopischer Dermatitis besonders anfällig für (auf Alkohol basierende Händedesinfektionsmittel) sind“, sagte Dr. Richard Beasley, der leitende Forscher der Studie. Wir empfehlen allen Personen mit Hautproblemen, Seife und Wasser anstelle von Handdesinfektionsmitteln auf Alkoholbasis zu verwenden.“

Als Amazon-Companion verdiene ich an qualifizierten Käufen.

Darüber hinaus enthalten einige Händedesinfektionsmittel auch Duftstoffe oder andere Inhaltsstoffe, die ebenfalls Reizungen verursachen können. Wenn Sie nach der Verwendung von Händedesinfektionsmitteln ein brennendes Gefühl verspüren, waschen Sie den Bereich am besten mit Seife und Wasser, um Produktrückstände zu entfernen.

Warum verbrennt Händedesinfektionsmittel meine Haut?

Das brennende Gefühl, das manche Menschen bei der Verwendung von Händedesinfektionsmitteln verspüren, ist tatsächlich auf den Alkoholgehalt zurückzuführen und ist auch ein Zeichen dafür, dass das Produkt wirkt. Der Alkohol im Handdesinfektionsmittel tötet Bakterien und Viren auf der Haut ab, kann aber auch Reizungen verursachen. Das Brennen ist jedoch nur vorübergehend und sollte nach einigen Minuten verschwinden.

Warum verbrennt Händedesinfektionsmittel meine Haut?
Händedesinfektionsmittel können Ihre Haut verbrennen

Empfohlen: Haben Sie fettige Haut? Befolgen Sie diese Hautpflegetipps

Kann Händedesinfektionsmittel für andere Körperteile verwendet werden?

Handdesinfektionsmittel eignen sich hervorragend zum Abtöten von Bakterien und zur Verringerung der Ausbreitung von Keimen, aber es gibt einige Körperteile, die Sie nicht verwenden sollten.

Handdesinfektionsmittel können die Haut austrocknen und reizen, daher wird es nicht für die Anwendung im Gesicht und im Intimbereich empfohlen. Es wird auch nicht zur Anwendung auf verletzter Haut oder offenen Wunden empfohlen. Wenn Sie Schnitte oder Kratzer am Körper haben, waschen Sie diese am besten mit Wasser und Seife.

Wie lange sollte ich damit rechnen, dass dieses Brennen anhält?

Das brennende Gefühl, das durch Händedesinfektionsmittel verursacht wird, ist eine kurzfristige Nebenwirkung. Der Alkohol im Händedesinfektionsmittel kann ein brennendes Gefühl auf der Haut verursachen. Dieses Gefühl verschwindet normalerweise innerhalb weniger Minuten. Wenn das brennende Gefühl anhält, wird empfohlen, den Bereich mit Seife und Wasser zu waschen.

Ein anhaltendes Brennen durch Händedesinfektionsmittel kann ein Zeichen für eine allergische Reaktion sein. Wenn Sie in der Vergangenheit andere Reaktionen auf Alkohol hatten, haben Sie möglicherweise eine Allergie dagegen. Es wird daher empfohlen, mit der Verwendung zu beginnen Duft- und alkoholfreie Handdesinfektionsmittel oder ganz auf andere mildere Produkte setzen.

Warum sticht Händedesinfektionsmittel?

Einige Händedesinfektionsmittel enthalten Alkohol, der bei Kontakt mit offenen Schnitten oder Wunden brennen kann. Alkohol ist ein Austrocknungsmittel und kann auch empfindliche Haut reizen. Wenn Sie empfindliche Haut haben, versuchen Sie, ein Händedesinfektionsmittel zu finden, das frei von Duftstoffen und Alkohol ist.

Empfohlen: Können Sie Lysol-Wäschedesinfektionsmittel mit Bleichmittel mischen?

Hilft es, Alkohol auf juckende Bälle zu reiben?

Obwohl Reinigungsalkohol helfen kann, Läuse abzutöten, kann es auch chemische Verbrennungen verursachen. Franzbranntwein kann zu schwerwiegenderen Hauterkrankungen wie Dermatitis führen. Probiere stattdessen medizinische Läuseshampoos aus.

Verwende Franzbranntwein mit Vorsicht auf zu Akne neigender Haut. Früher verwendeten Eltern Franzbranntwein, der auf die Haut eines Kindes aufgetragen wurde, um ein kühlendes Gefühl zu erzeugen. Diese Methode ist jedoch potenziell gefährlich, da die Haut eines Kindes den Alkohol aufnehmen und giftig werden kann.

Alkoholbäder sind aus dem gleichen Grund gefährlich wie das Auftragen von Alkohol auf die Haut bei Fieber – der Körper kann den Alkohol aufnehmen und toxische Symptome verursachen.

Können Händedesinfektionsmittel Pilzinfektionen abtöten?

Händedesinfektionsmittel töten Bakterien wirksam ab und verringern das Risiko einer Pilzinfektion, da es Alkohol enthält. Alkohol ist ein natürliches Antiseptikum, das Bakterien und Pilze abtöten kann. Beim Auftragen auf die Haut verdunstet es schnell und hinterlässt keine Rückstände.

Tötet Händedesinfektionsmittel HPV ab?

Händedesinfektionsmittel enthalten chemische Desinfektionsmittel, die häufig von der breiten Öffentlichkeit verwendet werden, um die Ausbreitung von Infektionskrankheiten zu stoppen. Sie wirken intestine gegen Erkältungs- und Grippeviren. Jedoch, Forschung hat gezeigt, dass Händedesinfektionsmittel wenig oder gar keine Wirkung auf das humane Papillomavirus (HPV) haben, das Genitalwarzen, Gebärmutterhalskrebs und Analkrebs verursacht.

Empfohlen: Gibt Ihnen Proteinpulver Körpergeruch?

Einige chemische Desinfektionsmittel wie Hypochlorite und Mischungen mit Peressigsäure und Silber sind bei der Abtötung von HPV aktiver. Darüber hinaus reagieren zwei Hochrisiko-HPV-Stämme, HPV-16 und HPV-18, besonders empfindlich auf automatische Wasserstoffperoxid-Maschinen.

Tötet Händedesinfektionsmittel sexuell übertragbare Krankheiten?

Es gibt keinen Beweis dafür, dass das Waschen Ihrer Hände und Genitalien mit Händedesinfektionsmitteln Ihnen helfen kann, sexuell übertragbare Krankheiten zu töten oder zu vermeiden. Darüber hinaus kann übermäßiges Händedesinfektionsmittel Ihre Haut reizen und Ihre Wahrscheinlichkeit erhöhen, sich mit einer sexuell übertragbaren Krankheit zu infizieren.

Händedesinfektionsmittel werden nur verwendet, um einige Bakterien und Viren auf unseren Händen und auf anderen Oberflächen abzutöten. Es darf nicht im Intimbereich verwendet werden. Mediziner warnen davor, weil der Alkohol in Händedesinfektionsmitteln Hautirritationen hervorrufen könnte.

Wasserstoffperoxid auf meinen Eiern, funktioniert es?

Wasserstoffperoxid ist ein ausgezeichnetes antimikrobielles und antiseptisches Mittel. Es kann verwendet werden, um Wunden zu reinigen, Keime im Mund abzutöten oder sogar als Zahnaufheller.

Wasserstoffperoxid kann auch auf der Haut verwendet werden, um Bakterien abzutöten, die für bestimmte Hautprobleme wie Akne, Ekzeme und Psoriasis verantwortlich sind.

Aber während Wasserstoffperoxid im Allgemeinen ein ausgezeichnetes antimikrobielles Mittel ist, ist es möglicherweise nicht intestine für empfindliche Bereiche wie die Genitalien. Wasserstoffperoxid kann in einigen Fällen chemische Verbrennungen verursachen, weshalb es nicht zum Reinigen von Wunden oder zum Abtöten von Keimen unter der Vorhaut verwendet werden sollte, insbesondere bei unbeschnittenen Männern.

Empfohlen: Zahnpasta für dunkle Achselhöhlen: Ist sie wirksam?

Kann ich Listerine On Balls verwenden?

Viele Männer fragen sich, ob sie Listerine auf ihren Eiern verwenden können. Es gibt einen Mythos, dass Mundwasser alle Bakterien abtötet und sie sauber macht, aber das ist nicht der Fall. Es kann sogar eine Infektion verursachen, wenn es an den Genitalien angewendet wird.

Der Grund, warum Listerine so intestine Bakterien bekämpft, ist, dass es Alkohol enthält. Die Haut an Ihrem Hodensack ist sehr empfindlich und der Alkohol verbrennt sie. Selbst wenn Sie die Listerine abwaschen, werden Ihre Eier noch eine Weile brennen. Der Hodensack lässt sich am besten mit Wasser und Seife reinigen.

Fazit

Es ist möglich, dass Händedesinfektionsmittel Ihre Hoden verbrennt, weil es Alkohol und andere Chemikalien enthält, die Ihre Haut austrocknen. Trockene Haut ist anfälliger für Keime. Wenn Ihre Hoden besonders empfindlich sind, können Sie es mit einer Seife, Handcreme oder einer geeigneten Salbe versuchen.

Die in diesem Artikel bereitgestellten medizinischen Informationen werden nur als Informationsquelle bereitgestellt. Diese Informationen stellen keine Patienten-Arzt-Beziehung her und sollten nicht als Ersatz für eine professionelle Diagnose und Behandlung verwendet werden.